Textil-Ankauf.com: Einfach etwas Geld verdienen mit Ihrer gebrauchten Kleidung

Geld verdienen mit Textil-Ankauf
Screenshot: textil-ankauf.com

Wenn ausgemistete Klamotten zu schade für die Tonne oder den Container sind

Die meisten von uns kennen die Situation, denn für viele stellen sich jedes Mal beim Ausmisten des Kleiderschrankes wieder die gleichen Fragen: Soll ich die Hose, das Hemd, den Pullover, die Bluse, die Jacke oder das Paar Schuhe wirklich einfach in den Altkleider-Sammelcontainer werfen, die Sachen an Freunde verschenken oder doch noch versuchen, sie zu verkaufen?

Wobei sich das Verkaufen von gebrauchter Kleidung und Schuhen – und das wissen wir alle - jedoch meist gar nicht so einfach gestaltet. Eignet sich das Kleidungsstück wirklich noch zum Verkauf beispielsweise auf dem Flohmarkt oder über eine Online-Auktionsplattform –oder ist vielleicht doch schon zu abgetragen oder nicht mehr modisch genug, um Kaufinteressenten zu finden?

Bei Textil-Ankauf.com ist es nebensächlich, um welche Art von Kleidung es sich handelt

Wer sich keine Gedanken darüber machen möchte, ob sich die ausrangierte Kleidung tatsächlich noch verkaufen lässt, sie aber dennoch nicht einfach wegwerfen (auch nicht in den Sammelcontainer) möchte, der sollte sich einmal das Onlineportal Textil-Ankauf.com anschauen, das im Frühjahr 2012 online gegangen ist. Denn hier ist Farbe, Schnitt und Trend völlig gleichgültig und es spielt ebenso keine Rolle, ob es sich bei der Jeans um ein Modell von Hugo Boss oder um eine No-Name-Marke handelt: Der Preis ist für beide Jeans genau der gleiche. Ähnlich verhält es sich bei Schuhen: Ob es sich um schwarze, rote oder sogar um rosa Schuhe handelt, ist für der Verkaufspreis nicht von Bedeutung –jedes Paar wird gleich behandelt.

Sie verkaufen Ihre getragene Kleidung zum Festpreis und auch die Abwicklung ist ganz einfach

Insbesondere, wer eine Vielzahl von Kleidungsstücken auf einmal, also quasi mit einem Mausklick, verkaufen möchte, profitiert von diesem neuen Service. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie alle Kleidungsstücke zum Festpreis verkaufen. Sie erfahren also sofort auf der Website, wie viel Geld Sie für Ihre gebrauchten Artikel bekommen. Auch die Abwicklung auf dem neuen Portal ist denkbar einfach: Sie wählen direkt auf der Homepage jeweils die Art des Kleidungsstücks aus und geben an, wie viele Stücke hiervon Sie verkaufen möchten. Sobald Sie mit Ihrer Kleidung die Mindestpunktzahl von 100 Punkten erreicht haben, können Sie sich den Gutschriftsbetrag anzeigen lassen und das Gesamtpaket verkaufen (oder natürlich auch weitere Kleidungsstücke eingeben). Sie können übrigens frei entscheiden, ob Sie den angebotenen Verkaufspreis annehmen – wenn Sie nicht einverstanden sind, brauchen Sie nicht zu verkaufen.

Wenn Sie das Angebot annehmen, geben Sie Ihre Kontakt- und Bankdaten für die Überweisung des Gutschriftsbetrages an - Sie brauchen sich hierfür übrigens noch nicht einmal zu registrieren. Anschließend wird Ihnen von Textil-Ankauf.com via E-Mail eine Bestätigung mit der Packliste und der Paketmarke zum Ausdrucken zugeschickt. Sie brauchen nun nur noch alles in einen Karton zu packen und zu versenden – die Versandkosten übernimmt Textil-Ankauf.com.

Sie werden zwar keine Reichtümer verdienen, aber immerhin mehr, als wenn Sie Ihre getragene Kleidung einfach wegwerfen

Abschließend sei vielleicht zu sagen, dass sich dieser Hinzuverdienst sicherlich in Grenzen halten wird. Dennoch ist es allemal besser, als seine gebrauchten Klamotten einfach wegzuwerfen – denn auf Textil-Ankauf bekommt man wenigsten noch ein wenig Geld dafür – und das alles bei einer wirklich simplen Abwicklung (keine Fotos oder Beschreibungstexte, einfach nur die Menge der jeweiligen Artikel eingeben und dann frei entscheiden, ob man zu diesem Preis verkaufen will. 

Anm. der Red.: Leider kann aufgrund der Marktpreissituation auf der Website Textil-Ankauf.com zurzeit keine Ware mehr verkauft werden. Anstelle dessen hat das Verkaufsportal Momox mit Momox-Fashion eine Möglichkeit geschaffen, wie Sie auf ganz ähnliche Weise Ihre gebrauchte Kleidung zum Festpreis verkaufen können.

Das könnte Sie auch interessieren
„Nebenjob“ mit Büchern, CDs, DVDs, Spielen & Co.

„Nebenjob“ mit Büchern, CDs, DVDs, Spielen & Co.

Sofort und einfach: Bequem von zu Hause aus Geld verdienen mit ausgemusterten Filmen, Spielen, Musik, Büchern, gebrauchter Elektronik und mehr.


Xanaroo.de: Geld verdienen mit Ihren Schuhen

Xanaroo.de: Geld verdienen mit Ihren Schuhen

Dieser Nebenverdienst ersetzt natürlich keinen Nebenjob, aber ein paar Euro lassen sich mit Xanaroo ganz einfach verdienen


EuroClix: Geld verdienen mit eMails und mit Online-Umfragen

EuroClix: Geld verdienen mit eMails und mit Online-Umfragen

... und zusätzlich Clix sparen durch die Teilnahme an Bonus- und Rabattaktionen. Zugegeben: EuroClix ist kein "echter" Nebenjob auf 450-Euro-Basis , aber der ein oder andere Euro liegt ohne großen Aufwand drin.


Nebenjob als Produkttester

Produkttester

Traumjob für Verbraucher mit Spaß am Testen


Fahrzeugüberführer

Fahrzeugüberführer

Einer der begehrtesten Nebenjobs


Nebenjob als Werbemodel

Werbemodel

Es ist nicht so schwer, mit diesem Modeljob Geld zu verdienen


Nebenjob als Spieletester

Spieletester

Spiele testen und dabei Geld verdienen


Beliebte Recherchen
Nebenjobs am Wochenende

Nebenjobs am Wochenende

Für viele der ideale Zweitjob


Nebenjob als Statist

Die richtige Bewerbung

Auch für den Nebenjob gibt es Bewerbungsregeln


Nebenjob als Statist

Nebenjob als Statist

Mit Stagepool Einsätze als Statist finden


Geld verdienen mit Autowerbung

Geld verdienen mit Autowerbung

Gibt es diese Möglichkeit tatsächlich?



Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail