Autonetzer: "Nebenjob" mit dem eigenen Auto

Screenshot Autonetzer
Screenshot: Autonetzer.de

Mit Autonetzer können Sie mit Ihrem PKW ganz flexibel Einnahmen erzielen

All diejenigen, die ein Auto ihr Eigen nennen, wissen, dass nicht nur das Fahren, sondern allein schon der Besitz eines Autos eine recht kostspielige Angelegenheit sein kann. Mit der Anschaffung des PKW nimmt das Geld ausgeben seinen Anfang: Ein Autokauf kann, wie wir alle wissen, schon einmal (je nach Auto natürlich) richtig das Konto plündern.

Dies ist jedoch nur der Anfang einer langen Kette von Kosten, die nun entstehen. Das Auto muss versichert und versteuert werden, von Zeit zu Zeit sind Werkstatttermine fällig (und es verliert dennoch beständig an Wert) und natürlich gehört auch die regelmäßige Pflege des Autos dazu. Das Absurde an dieser Situation ist, dass trotz dieser Kosten, die das eigene Auto verursacht, es jedoch in vielen Fällen die meiste Zeit ungenutzt herumsteht.

Mit Autonetzer machen Sie Ihr Auto quasi zu einem Nebenjob, denn hier lässt sich flexibel Geld verdienen

Für all diejenigen, die ihre Autokosten mit Einnahmen ausgleichen oder zumindest eindämmen möchten, gibt es jetzt Autonetzer.de. Mit Autonetzer können Sie mit Ihrem PKW ganz flexibel Einnahmen erzielen, denn das Portal ist ein privates Carsharing Netzwerk, mit dem Sie als Fahrzeugeigentümer Ihr Auto problemlos und risikolos an andere vermieten können, wenn Sie es selbst  nicht benötigen.

Was müssen Sie beziehungsweise Ihr Auto mitbringen, um es über Autonetzer zur zeitweisen Vermietung anzubieten?

Im Grunde genommen kann jeder, der einen Führerschein hat, sein Auto bei Autonetzer zur Vermietung einstellen, sofern es sein Eigentum ist bzw. ein Verwandter ersten Grades das Auto besitzt und sein Einverständnis erklärt hat. Außerdem dürfen maximal zwei Fahrzeuge zeitgleich zur Vermietung angeboten werden – und da Autonetzer ein privates Carsharing-Netzwerk ist, darf die Vermietung auch nicht zu gewerblichen Zwecken erfolgen.

Auch Ihr Fahrzeug selbst muss Voraussetzungen hinsichtlich des Neupreises (maximal 75.000 Euro), der Leistung (maximal 150 kW), des Tachostandes (unter 250.000 km) und der Erstzulassung (neuer als 20 Jahre) erfüllen. Außerdem muss das Auto in Deutschland zugelassen sein – es braucht ein amtliches deutsches Kennzeichen.

Geld verdienen: Wie hoch sind Ihre Einkünfte bei einem "Nebenjob" als privater Autovermieter?

Im Grunde genommen bestimmen Sie selbst, wie viel Sie verdienen. In erster Linie hängen Ihre möglichen Einkünfte natürlich davon ab, wie oft es Ihnen möglich ist, Ihr Auto zu vermieten. Denn dass es im Hinblick auf den Verdienst sinnvoll sein kann, sein Fahrzeug an vielen statt an wenigen Tagen zu vermieten, ist wohl selbsterklärend. Außerdem legen Sie den Mietpreis selbst fest – dass dabei ein zu hoch angesetzter Mietpreis eher abschreckend auf Mietinteressenten wirkt, dürfte dabei ebenfalls  auf der Hand liegen

Dennoch: Bereits wenn Sie Ihr Auto für nur wenige Stunden in der Woche vermieten, kann sich hieraus ein ganz ordentlicher Nebenverdienst entwickeln.

Der Ablauf: Wie funktioniert der Nebenjob mit Autonetzer?

Nachdem Sie sich einfach und kostenlos bei Autonetzer registriert haben, ergänzen Sie Ihre Daten und fügen Sie Ihr Fahrzeug Ihrem Profil hinzu. Nun kann Ihr Auto von Mietern recherchiert werden – interessierte Personen stellen eine Buchungsanfrage für Ihr Auto. Dabei müssen Sie nicht an jeden Ihr Auto vermieten, der eine Anfrage stellt: Sie können die Anfrage ändern oder ablehnen – oder natürlich auch akzeptieren! Wenn Sie akzeptieren, geht's es los mit dem Geld verdienen – die Abwicklung der Bezahlung übernimmt Autonetzer für Sie, und auch für die Versicherung (unabhängig von Ihrer Kfz-Versicherung) sorgt Autonetzer – ohne dass hierfür zusätzliche Kosten für Sie als Vermieter anfallen.

Anm. der Red.: Autonetzer ist im Frühjahr 2015 von der französischen Carsharing-Community Drivy übernommen worden. Der Name hat sich geändert, das Konzept ist gleich geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren
Mit flinc beim Autofahren Geld sparen

Mit flinc beim Autofahren Geld sparen

flinc ist eine Mitfahrgelegenheits-Community, bei der Sie in Echtzeit Mitfahrer finden können und so Ihre Fahrtkosten reduzieren können.


Online spielen und dabei Geld verdienen mit GameDuell

Online spielen und dabei Geld verdienen mit GameDuell

Vom Hobby zum Nebenjob mit mehr als 50 verschiedenen Online-Games - Auf dem kostenlosen Spieleportal GameDuell finden sich zu jeder Zeit Mitspieler für den "Nebenjob zwischendurch"


Tamyca: Nebenjob mit Ihrem privaten PKW

Tamyca: Nebenjob mit Ihrem privaten PKW

"Gib Deinem Auto einen Job": So können Sie Geld mit Ihrem Auto verdienen.


"Nebenjob" Blut spenden

"Nebenjob" Blut spenden

Gutes tun und dabei Geld verdienen


Datenerfassung und Adresserfassung am PC

Datenerfassung

Mit Schnelligkeit und Sorgfalt Geld verdienen


Paketzusteller / Fahrer beim Paketdienst

Paketzusteller

Ein Nebenjob, der ebenso klassisch wie aktuell ist


Babysitter / Babysitting

Babysitter

Ein Nebenjob mit viel Verantwortung


Viele Fragen und jede Menge Informationen
Nebenjob und Hauptjob

Nebenjob und Hauptjob

Was ist erlaubt?


Minijob auf 450-Euro-Basis

Minijob auf 450-Euro-Basis

Die aktuellen Regelungen


Mehrere Nebenjobs

Mehrere Nebenjobs

Wie zusammenrechnen?



Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail