Cathrin Schlenker ist Portalleiterin bei Haushelden.de. Sie erklärt alles Wichtige zum Vermittlungsportal und wie sich als Babysitter, Tiersitter, Putzhilfe oder anderer “Hausheld” ein Nebenverdienst erzielen lässt.

Für was stehen die Haushelden? Können Sie Ihr Portal kurz vorstellen?

Unser Ziel ist es, jedem Auftraggeber den passenden Haushelden zu vermitteln und jedem Haushelden den passenden Job, zum Beispiel in der Kinderbetreuung, als Haushaltshilfe, Tiersitter etc.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird ein immer wichtigeres Thema. Unter anderem hier möchten wir mehr Flexibilität bieten, deshalb vermitteln wir Helfer für den Haushalt in allen Bereichen. Eltern können bei uns beispielsweise einen Babysitter-Job ausschreiben, auf den Haushelden bei Interesse antworten können. Oder aber die Eltern schauen sich im Heldenverzeichnis selbst nach einer passenden Hilfe um und nehmen Kontakt auf.

Qualifikationen spielen beim Geldverdienen nicht selten eine besondere Rolle. Ist das auch bei den Haushelden so oder kann quasi jeder mitmachen?

Cathrin Schlenker
Cathrin Schlenker, Portalleiterin bei Haushelden.de

Bei uns kann prinzipiell jeder gerne mitmachen. Unsere Haushelden haben die Möglichkeit, sich über ihr Profil mit ihren Qualifikationen ausführlich vorzustellen. Darüber hinaus gibt es ein Bewertungssystem, durch das die Qualifikationen eines Haushelden nach dem Ausführen eines Jobs zum Ausdruck kommen.

Mit welchen Tätig­keiten bzw. Einsatz­feldern lässt sich mit Hilfe von Haushelden.de Geld verdienen?

Generell vermitteln wir jede Art von Hilfe für den Haushalt. Gefragt sind dabei vor allem die Bereiche Putz-/Haushaltshilfe, Babysitter, Tiersitter, Nachhilfe, Gartenhilfe und Seniorenbetreuung

Gibt es Helfer-Tätigkeiten, die bei Nebenjob-Suchenden besonders beliebt sind?

Ja, in den Bereichen Putz-/Haushaltshilfe, Babysitter und Tiersitter stellen wir die größte Nachfrage fest.

Welche Helfer-Variante eignet sich besonders gut zum Geldverdienen – können Sie sagen was, welcher Stundenlohn sich hiermit ungefähr realisieren lässt?

Diese Frage ist nicht ganz leicht zu beantworten, da wir lediglich den Kontakt zwischen unseren Haushelden und den Auftraggebern herstellen. Die Einigung findet anschließend meist auf anderen Wegen statt. Hier möchten wir uns auch nicht einmischen. Das soll alleine die Freiheit der beiden Parteien bleiben. Vom Gefühl her verdienen Putzhilfen circa 10 – 15 Euro/ Stunde. Bei den Babysittern sind es hingegen ca. 5 – 10 Euro. So ist unser Eindruck.

Ist Ihr Portal bundesweit flächendeckend präsent?

Ja, die Vermittlung findet sowohl in Ballungsräumen als auch im ländlichen Raum statt. Die generellen Relationen bleiben aber auch bei uns bestehen. In Regionen, in denen mehr Menschen wohnen, gibt es natürlich auch eine größere Nachfrage.

Wie viele Haushelden gibt es zurzeit und sind viele unter ihnen, die sich mit Hilfe der verschiedenen Jobvarianten regelmäßig Geld dazu verdienen?

Wir stellen fest, dass sowohl Haushelden als auch Auftraggeber wiederkehren. Was die Haushelden betrifft gibt es einige, die mehrere Bereiche abdecken und hier auch regelmäßig Jobs annehmen.

Wie viele aktive Haushelden es momentan gibt, ist schwer zu sagen. Wir arbeiten aber ständig daran, attraktiv zu bleiben und unsere Haushelden mit immer mehr guten Jobs zu versorgen.

Gibt es Möglichkeiten, seine Buchungschancen zu erhöhen? Falls ja, können Sie diese näher erläutern?

Es gibt die Möglichkeit, Premium-Held zu werden. Einer der Vorteile ist dann, dass derjenige, der einen Job sucht, in unserem Heldenverzeichnis ganz vorne und deutlich hervorgehoben erscheint. Dadurch wird er oder sie von Auftraggebern schneller gefunden. Darüber hinaus bekommen Premium-Helden unter anderem direkt per Mail Bescheid, wenn ein interessanter Job ausgeschrieben wird. Die Job-Chancen steigen so natürlich deutlich.

Ist die Registrierung kostenlos oder muss derjenige, der als Helfer mitmachen möchte, mit irgendwelchen Kosten rechnen?

Haushelden.de ist für Jobsuchende generell kostenlos. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Premium-Held zu werden. Das ist aber absolut kein Muss.

Haben Sie vielleicht Einsteiger-Tipps für all diejenigen, die sich jetzt als Hausheld auf Ihrem Portal betätigen möchten?

Infolge der Registrierung ist es auf jeden Fall wichtig, das eigene Profil sorgfältig zu bearbeiten. Je mehr Informationen verfügbar sind, desto höher ist auch die Chance, einen Job zu bekommen. Abgesehen vom Profilbild sollte es einen Text geben, in dem sich der Hausheld kurz vorstellt und auch seine Erfahrungen sowie die möglichen Arbeitszeiten angibt. Wie schon erwähnt ist es zudem von Vorteil, ein Premium-Held zu sein und die eigenen Job-Chancen dadurch noch mal zu erhöhen.

Comments are closed.