Gründungsberatung

Gründungsberatung
Foto: © artsocks - Fotolia.com

Vermeiden Sie Anfängerfehler

Laut Statistik des Bundeswirtschaftsministeriums ist nur jede siebte gescheiterte Existenzgründung auf äußere Einflüsse zurückzuführen. Mit anderen Worten lässt sich also sagen, dass die größte Gefahr bei einer Existenzgründung in der Person des Gründers selbst liegt. Umso wichtiger ist eine fundierte Gründungsberatung, bevor der Gründer den ersten Schritt macht.

Gut zu wissen, dass eine Gründungsberatung nicht immer kostspielig sein muss. Hier einige Tipps, wo und wie man sich beraten lassen kann.

Beratung ist keine Besserwisserei

Meist sind es typische Anfängerfehler, an denen Existenzgründer immer wieder scheitern. Wer diese Fehler und Fallen kennt, der kann einiges dafür tun, um das Hereintappen zu vermeiden. Die dafür benötigte Unterstützung finden Sie bei einer Vielzahl von Beratungsstellen, die ihre Dienste häufig auch kostenlos anbieten. Dieses Angebot sollten Sie in jedem Fall in Anspruch nehmen, denn gut informiert und vorbereitet ist vielleicht schon halb gewonnen.

Betrachten Sie die Beratung nicht als Besserwisserei, sondern nehmen Sie die Beratung als Chance an. Auch wenn ein Berater von Ihrer Idee oder Ihrer geplanten Strategie nicht begeistert sein sollte und im schlimmsten Fall sogar von einer Gründung abrät – beherzigen Sie den Rat und hinterfragen Sie selbstkritisch, ob und wo Lücken in der Planung sind. Der Gründungsberater hat kein Interesse daran, Ihnen Ihre Idee einfach auszureden. Ganz im Gegenteil – sein maximales Interesse besteht darin, Ihre Existenzgründung auf ein sicheres Fundament zu stellen. Gemeinsam mit Ihrem Berater finden Sie sicher eine Möglichkeit, Ihre Idee in die Tat umzusetzen.

Mehr zu Thema Gründungsberatung:

Das könnte Sie auch interessieren
Gewerbeanmeldung

Gewerbeanmeldung

Machen Sie Ihr Unternehmen offiziell, auch wenn Sie es zunächst "nur" als Nebenjob planen. Wenn auch Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Unternehmen als Einzelunternehmer zu bestreiten, dann wird es für Sie mit der Gewerbeanmeldung konkret.


Objektbesichtiger / Immobilienfotograf

Objektbesichtiger / Immobilienfotograf

Nebenjob bei freier Zeiteinteilung . Sie müssen kein Immobilienexperte sein, um als Objektbesichtiger für immobilienbesucher.de tätig zu werden.


Erfolgstipps
Erfolgstipps: Erfolg lässt sich lernen

Erfolg lässt sich lernen

Tipps für die eigene Organisation und einen erfolgreichen Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und sich selbst.

Unsere Redaktion im Gespräch mit:

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail