Der erste Mitarbeiter

Mitarbeiter
Foto: © Trueffelpix - Fotolia.com

Wenn das Geschäft läuft, brauchen Sie schnell den ersten Mitarbeiter - doch wie machen Sie das?

Bei einer guten Geschäftsidee lässt der Erfolg nicht lange auf sich warten. Und nicht zu wissen, wo einem vor lauter Arbeit der Kopf steht, lässt auf volle Auftragsbücher schließen – allemal ein Grund zur Freude. Doch nur so lange man den Überblick nicht verliert. Will man den Erfolg des Unternehmens auch für die Zukunft sichern, wird es ohne fremde Hilfe nicht mehr gehen. Höchste Zeit also für den ersten Mitarbeiter.

Viele Existenzgründer zögern, wenn sie Mitarbeiter einstellen müssen

Viele Firmen – insbesondere Kleinunternehmer und Existenzgründer – zögern allerdings, Mitarbeiter einzustellen. Sie scheuen neben der Zahlung des Gehalts nicht nur die hohen Lohnnebenkosten, sondern auch die Verantwortung und den Verwaltungsaufwand.

Mitunter stellt sich für den Neu-Arbeitgeber aber auch die Frage, welche Form der Beschäftigung für ihre Zwecke wohl die richtige sein mag. Denn gerade hinsichtlich der Art der Beschäftigung gibt es einige alternative Möglichkeiten, die sich erheblich voneinander unterscheiden können - sowohl was die Kosten, aber auch was die Verpflichtungen, die aus diesem Arbeitsverhältnis entstehen, betrifft.

Dennoch ist das alles gar nicht so aufwändig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Und wenn die Arbeit allein nicht mehr zu bewältigen ist, geht eben kein Weg daran vorbei, Mitarbeiter einzustellen, die unterstützen.

Mehr zu Thema Der erste Mitarbeiter:

Das könnte Sie auch interessieren

Rhetorik

Rhetorik

Die Kunst des Redens


Büroorganisation

Büroorganisation

Schluss mit dem Chaos. Gehören Sie auch zu den Chaoten, deren Schreibtisch vor lauter Papier überquillt? Chaos und Tohuwabohu wohin man auch blickt.

 


Erfolgstipps
Erfolgstipps: Erfolg lässt sich lernen

Erfolg lässt sich lernen

Tipps für die eigene Organisation und einen erfolgreichen Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und sich selbst.

Unsere Redaktion im Gespräch mit:

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail