Körpersprache: Gestik, Sitzen, Stehen - die "Kleinigkeiten" sind wichtig


Körpersprache
Foto: © FotoLyriX - Fotolia.com

Präsentieren Sie sich und Ihr Produkt, sind es oft die Kleinigkeiten, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Viele unterschätzen dabei die Körpersprache. Hier einige Tipps, worauf Sie achten sollten.

Gestik

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, wie wild sie mit Händen und Füßen gestikulieren, während Sie einen Vortrag halten. Für die Zuhörer kann das unter Umständen sehr anstrengend werden, denn es wirkt hektisch und lässt auf Unsicherheit schließen. Nutzen Sie Ihre Hände gar nicht, erzeugen Sie das Gegenteil. Dann nämlich wirken Sie nicht nur langweilig und gehemmt.

Ein positives Klima schaffen Sie jedoch, indem Sie zustimmend mit dem Kopf nicken, eine aufrechte und offene Körperhaltung einnehmen.

Vermeiden Sie auch nervöses Herumspielen beispielsweise mit dem Kugelschreiber oder an der Brille.

Richtig sitzen

Wenn Sie Ihrem Gesprächspartner gegenübersitzen, achten Sie darauf, Ihre Füße nicht um die Stuhlbeine zu wickeln. Negativ wirkt auch eine abgewandte Körperhaltung sowie verschränkte Arme vor der Brust.
Achten Sie daher auf eine offene Körperhaltung und neigen Sie den Oberkörper leicht in Richtung Ihres Gegenübers. Das wirkt offen und aufmerksam. Darüber hinaus verkörpert diese Haltung Sympathie.

Wenn Sie es beeinflussen können, achten Sie darauf, dass Sie mit Ihrem Gesprächspartner über Eck sitzen.

Richtig stehen

Stehen Sie Ihrem Gesprächspartner gegenüber, achten Sie auch hier auf eine lockere und offene Haltung. Verschlingen Sie nicht die Beine miteinander. Stehen Sie bequem und mit den Füßen schulterbreit auseinander. Halten Sie sich nicht an Tischen oder Stühlen fest und verschränken Sie nicht die Arme. Auch Gestiken unterhalb der Gürtellinie sind tabu. Wenn Sie die Hände zu Hilfe nehmen, spielt sich alles oberhalb der Gürtellinie ab. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es mit dem Gestikulieren nicht übertreiben.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie wirken und auftreten, machen Sie den Selbsttest. Lassen Sie sich mit einer Videokamera aufnehmen, während Sie einen Vortrag halten. Das Ergebnis wird Sie überraschen, doch es übt ungemein.

Mehr zum Thema Körpersprache:


Das könnte Sie auch interessieren
Stressabbau

Stressabbau: Neun wirkungsvolle Übungen

Auf Dauer ist niemand Stress gewachsen. Umso wichtiger ist es, dass man sich davon frei machen kann.


Nebenjobs am Wochenende

Nebenjobs am Wochenende

Es gibt mehr als einen guten Grund, warum der ein oder andere Nebenjob-Suchende gern am Wochenende arbeiten möchte. Denn nicht für jeden bietet sich Möglichkeit, unter der Woche nach Feierabend noch einem Nebenjob nachzugehen.


Nebenjob am Vermiet-Counter bei Sixt

Nebenjob als Aushilfe am Vermiet-Counter bei Sixt

Bei der Autovermietung Sixt können Sie mit einem Nebenjob als Rental Agent durchstarten. Denn in den rund 500 Mietstationen in Deutschland arbeiten auch Mitarbeiter zur Aushilfe, wie wir recherchiert haben.


Nebenjob finden: Ein Service der Nebenjob-Zentrale

Ein Service der Nebenjob-Zentrale

Finden Sie Ihren Nebenjob: Nutzen Sie ganz einfach unseren kostenlosen Service.

Home-Office
Beliebte Themen zum Home-Office
Die Tücken des Home-Office

Die Tücken des Home-Office

Kühlschrankfallen, Outfit, Büroschlaf etc.


Haushalt, Kinder und das Home-Office

Haushalt, Kinder und das Home-Office

Oft ein Drahtseilakt, alles zu koordinieren.


Home-Office und Steuern

Home-Office und Steuern

PC, Arbeitszimmer, Bewirtungskosten absetzen



Nebenjob als "Streetspotr"
Streetspotr

Wie Sie jetzt mit Ihrem Handy laufend Geld verdienen können

Werner HoierWir sprachen mit Werner Hoier, einem der beiden Geschäftsführer der Streetspotr GmbH & Co. KG


Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail