Besuchszeit: Wenn Sie abgeholt werden

Geschäftsbesuch
Foto: © Konstantin Gastmann (goenz|com photography berlin) / PIXELIO

Wenn Sie nach Ihrem Eintreffen von einer Begleitperson abgeholt werden, die Sie zu Ihrem Gesprächspartner führt, gibt es Regeln, die Sie beachten sollen.

  • Sie können jetzt punkten, wenn Sie den Namen der Begleitperson kennen. Grüßen Sie deutlich und vor allem namentlich, denn jeder wird gern mit seinem Namen angesprochen.
  • Stellen Sie sich selbst vor. Verzichten Sie dabei auf Äußerungen wie beispielsweise "Ich bin Herr/Frau Müller ...". Ob Sie Mann oder Frau sind, erkennt Ihre Begleitung selbst. Nennen Sie einfach Ihren Vor- und Nachnamen – nicht zu schnell und nicht "nuschelig". Ihren akademischen Grad lassen Sie dabei unerwähnt.
  • Laufen Sie niemals voran, auch nicht, um Ihrer Begleitperson die Tür aufzuhalten. Das mag vielleicht Ihrer Vorstellung von gutem Benehmen entsprechen – richtiges Verhalten ist allerdings, wenn Sie sich führen lassen. Das gilt auch, wenn die Person, die Sie führt, weiblich ist. Sie als Besucher lassen sich die Tür öffnen, auch von einer Frau.
  • Falls Sie eine Treppe benutzen, dürfen Sie neben Ihrer Begleitperson gehen – vorausgesetzt, die Treppe ist breit genug. Ist die Treppe für zwei Personen jedoch zu eng, gelten die folgenden Regeln:
    Geht es treppauf, so geht die Frau immer voran und der Mann folgt ihr.
    Geht es treppab, ist das umgekehrt. Der Mann geht voran und die Frau folgt ihm.
    Wenn die Frau voran geht, sollte der Mann sie niemals "in den Rücken hinein" etwas fragen. Sie wäre gezwungen, sich umzudrehen.
  • Falls Sie einen Fahrstuhl benutzen, wird empfohlen, dass der Besucher gebeten wird, vorzugehen – gefolgt von seiner Begleitung. Das hat den Vorteil, dass die Begleitung beim Ausstieg gleich wieder die Führung übernehmen kann.
  • Sind Sie am Zielort eingetroffen, bedanken Sie sich bei Ihrer Begleitung ausdrücklich für die Hilfe.
  • Falls Sie Ihren Mantel oder Ihre Jacke ablegen möchten, bitten Sie freundlich um Abnahme. In den meisten Fällen wird man Sie jedoch von sich aus fragen, ob man Ihre Garderobe abnehmen kann. Wenn es möglich ist, merken Sie sich, wo sie abgelegt wurde. So müssen Sie, wenn Sie gehen, niemanden bemühen.

Mehr zum Thema "Verhaltensregeln beim Geschäftsbesuch":

Bild oben: © Konstantin Gastmann (goenz|com photography berlin) / PIXELIO

Das könnte Sie auch interessieren
Der erste Mitarbeiter

Der erste Mitarbeiter

Bei einer guten Geschäftsidee lässt der Erfolg nicht lange auf sich warten. Schnell brauchen Sie den ersten Mitarbeiter - doch wie machen Sie das?


Sicheres Auftreten

Sicheres Auftreten

Springen Sie über Ihren eigenen Schatten


Nebenjob bei NORDSEE

Nebenjob bei NORDSEE

Wir haben uns in der Nordsee-Unternehmenszentrale erkundigt: In Restaurants arbeiten auch Mitarbeiter auf Minijob-Basis.


Nebenjob finden: Ein Service der Nebenjob-Zentrale

Ein Service der Nebenjob-Zentrale

Finden Sie Ihren Nebenjob: Nutzen Sie ganz einfach unseren kostenlosen Service.

Home-Office
Beliebte Themen zum Home-Office
Die Tücken des Home-Office

Die Tücken des Home-Office

Kühlschrankfallen, Outfit, Büroschlaf etc.


Haushalt, Kinder und das Home-Office

Haushalt, Kinder und das Home-Office

Oft ein Drahtseilakt, alles zu koordinieren.


Home-Office und Steuern

Home-Office und Steuern

PC, Arbeitszimmer, Bewirtungskosten absetzen



Nebenjob als "Streetspotr"
Streetspotr

Wie Sie jetzt mit Ihrem Handy laufend Geld verdienen können

Werner HoierWir sprachen mit Werner Hoier, einem der beiden Geschäftsführer der Streetspotr GmbH & Co. KG


Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail