Trendscout

Nebenjob Trendscout
Foto: © memephoto / pixelio.de

Bei diesem Nebenjob zählt der Unterschied zwischen "Cool" und "Kult"

Was heute angesagt ist, kann morgen schon wieder out sein. Wie schnell Trends kommen und gehen, haben wir alle schon miterlebt. Mit dem schnellen Wandel der Trends hält der Trendscout Schritt - oder zutreffender: Er ist den Entwicklungen immer einen Schritt voraus. Wer diesen Nebenjob ausübt, dessen Aufgabe ist es Trends aufzuspüren, bevor es andere tun.

Ob für den Bereich Mode, Musik; Sport, Schmuck, Software etc. - Trendscouting bedeutet, neue Ideen, Stile oder Gesichter zu entdecken. In Deutschland sind Tag für Tag jede Menge Trendscouts tätig, um Entwicklungen aufzuspüren. Meist arbeiten die Scouts für Kommunikations-Agenturen, Trendagenturen oder Beratungsagenturen.

Was machen Sie bei einem Nebenjob als Trendscout?

Es gibt bei weitem nicht nur die „professionellen“, hauptberuflichen Trendscouts, die auf Messen, bei Recherchen im Einzelhandel, auf Modenschauen etc. den Trends von morgen nachspüren.

Unter den Trendscouts gibt es jede Menge junge Leute, die im Nebenjob als Scout tätig sind. Für sie besteht die Aufgabe nicht im Reisen und Recherchieren, sondern vielmehr beispielsweise darin, in Themenrunden über Websites, Getränke oder Kleidung zu diskutieren und dadurch den Trendscout-Agenturen zu neuen Trendideen zu verhelfen.

Außerdem beurteilen die Trendscouts für Kunden der Agenturen, ob deren neue Anzeigenkampagne den Ton der Zielgruppe trifft oder ob der Name für das neue Getränk "hip" genug ist.

Ihre Qualifikation: Was müssen Sie als Trendscout können?

Das sichere Gespür für Trends und die Sicherheit, sich eine eigene Meinung zu bilden und diese auf den Punkt bringen zu können, gehören zum A und O bei dieser Nebentätigkeit. Die größten Chancen, einen der begehrten Jobs zu bekommen, haben diejenigen Bewerber, die am meinungsfreudigsten sind, nicht zwangsläufig die coolsten. Eine Ausbildung ist nicht erforderlich - um diesen Nebenjob kann sich im Grunde jeder bewerben.

Wie finden Sie einen Nebenjob als Trendscout?

Trendscout zu werden ist nicht ganz einfach. Nicht bei jeder Agentur kann man sich um einen solchen Job bewerben, denn zum Teil suchen sich die Agenturen ihre Spürnasen selbst aus - beim Shopping, bei Konzerten oder einfach auf der Straße.

Beispielsweise diese Agenturen beschäftigten sich mit Trendscouting:

Das könnte Sie auch interessieren
Prospektverteiler

Prospektverteiler

Die Zustellung von Werbeprospekten ist ein Job, der häufig insbesondere von Schülern, Hausfrauen oder Rentnern übernommen wird, um das Taschengeld oder die Haushaltskasse aufzubessern.


Nebenjob im Jack & Jones Store

Nebenjob im Jack & Jones Store

In den vielen Jack & Jones Stores gibt es nicht nur coole Klamotten, sondern auch Nebenjobs für Aushilfen im Verkauf.


Nebenjob bei Adidas

Nebenjob bei Adidas

Seit der Herstellung der ersten Schuhe bei Adidas in den 1920er-Jahren hat sich viel getan. In den adidas Originals Stores bekommt der Kunde ausschließlich Artikel von Adidas - und hier werden auch Aushilfen beschäftigt, wie wir im Gespräch erfahren konnten.


Nebenjob als Produkttester

Produkttester

Traumjob für Verbraucher mit Spaß am Testen


Fahrzeugüberführer

Fahrzeugüberführer

Einer der begehrtesten Nebenjobs


Nebenjob als Werbemodel

Werbemodel

Es ist nicht so schwer, mit diesem Modeljob Geld zu verdienen


Nebenjob als Spieletester

Spieletester

Spiele testen und dabei Geld verdienen


Beliebte Recherchen
Nebenjobs am Wochenende

Nebenjobs am Wochenende

Für viele der ideale Zweitjob


Nebenjob als Statist

Die richtige Bewerbung

Auch für den Nebenjob gibt es Bewerbungsregeln


Nebenjob als Statist

Nebenjob als Statist

Mit Stagepool Einsätze als Statist finden


Geld verdienen mit Autowerbung

Geld verdienen mit Autowerbung

Gibt es diese Möglichkeit tatsächlich?



Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail