Nebenjob als Besucher-Guide

Besucher-Guide
Foto: © puck - Fotolia.com

Geld verdienen im Tourismus-Bereich

Bildungsreisen liegen im Trend – doch selbst wer seine Reise nicht ausdrücklich als Bildungsreise plant, wird sich bei Ausflügen früher oder später an einer Sehenswürdigkeit, beispielsweise in einem Schloss, an einer Gedenkstätte oder in einer Grotte wiederfinden.

An den meisten dieser Ausflugsziele haben Besucher die Möglichkeit, an einer offiziellen Führung teilzunehmen, diese Führungen werden von einem so genannten Besucher-Guide (auch als Gästeführer, Besucherführer oder Fremdenführer bezeichnet) übernommen, der den Gästen alles Wissenswerte zum Sightseeing-Objekt erklärt.

Dieser Job in der Tourismus-Branche wird häufig auch von Aushilfen – also als Nebenjob – ausgeübt - eine gute Möglichkeit also für alle Redegewandten, mit seinem Wissen Geld zu verdienen.

Ihre Aufgaben bei einem Nebenjob als Besucher-Guide

Egal ob es sich nun um eine Gedenkstätte, ein historisches Gebäude, einen Zoo, ein Schloss oder eine sonstige Sehenswürdigkeit handelt: Wer einen Nebenjob als Besucher-Guide ausübt, dessen Hauptaufgabe  besteht darin, den Gästen den Rundgang bzw. die Besichtigung zum Erlebnis zu machen.

Die Aufgabe beim Nebenjob als Besucher-Guide ist also im Grunde ganz einfach auf den Punkt gebracht: Sie begleiten und betreuen die Besucher in Form einer Führung. Sie nennen Daten und erklären Fakten zur Sehenswürdigkeit - beispielsweise zu dessen Geschichte, Geografie oder zu kulturellen Hintergründen. Bestenfalls haben Sie zur Unterhaltung Ihrer Besuchergruppe auch einige Anekdoten auf Lager.

Auf jeden Fall sollten Sie darauf vorbereitet sein, dass die Besucher Ihnen nicht nur zuhören, sondern durchaus auch einmal selbst Fragen stellen werden.

Die Voraussetzungen, die Sie als Gästeführer zur Aushilfe erfüllen sollten

Sie gehen mit Besuchern, also mit zahlenden Gästen um - entsprechend wichtig ist, dass Sie ein freundliches und sicheres Auftreten haben. Sie sollten ein ausgesprochen kommunikativer Mensch sein, der Spaß am Umgang mit Menschen hat. Eine gute Ausdrucksweise bzw. freies Reden sollte für Sie kein Problem darstellen. Es ist übrigens möglich, dass nicht nur die gute Beherrschung der deutschen Sprache, sondern darüber hinaus auch Fremdsprachenkenntnisse von Ihnen erwartet werden.

Außerdem sind gute Umgangsformen unentbehrlich bei diesem Nebenjob, denn Sie als Besucher-Guide sind das Aushängeschild für Ihren Arbeitgeber.

Die weiteren Voraussetzungen hängen stark von der Sehenswürdigkeit ab, in welcher Sie Ihren Nebenjob ausüben. Von Vorteil ist allemal, wenn Sie gute Kenntnisse der deutschen Geschichte haben.

Wenn Sie Ihren Nebenjob beginnen, sollten Sie zu „Ihrer“ Sehenswürdigkeit auf ein wirklich fundiertes Wissen zurückgreifen können und ein ausgesprochenes Interesse am Thema haben – ansonsten wird Ihnen dieser Aushilfsjob keinen Spaß machen. Allerdings erwarten die wenigsten Arbeitgeber, dass Sie sofort starten Bevor es ernst wird, bekommen Sie meist eine gründliche Einarbeitung ins Thema.

Denn welcher Betreiber möchte schon, dass seine Besucherführer die Gäste nur unzureichend informieren können?

Geld verdienen – wie wird der Nebenjob als Besucher-Guide bezahlt?

Dieser Nebenjob wird normalerweise recht gut bezahlt – immerhin müssen Sie einiges wissen und auch leisten. Allerdings hängt Ihr Verdienst auch von der Art, wie Sie beschäftigt sind, ab. Sofern Sie diesen Nebenjob als Minijob, also auf 450-Euro-Basis ausüben, werden Sie von einem Stundenverdienst ab 10 Euro aufwärts ausgehen können. Für Besucher-Guides, die diesen Nebenjob auf Honorarbasis abrechnen, liegt der Verdienst etwas höher.

Wie werden Sie Gästeführer zur Aushilfe – wie kommen Sie an den Nebenjob?

Wenn Sie in einer Region wohnen, die touristisch interessant ist bzw. die Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, können Sie entweder direkt beim Betreiber oder – sofern vorhanden – beim örtlichen Fremdenverkehrsamt nachfragen, ob dort zurzeit Nebenjobs als Besucherguide bzw. als Fremdenführer vergeben werden.

Eine Übersicht über die Fremdenverkehrsämter in Deutschland bietet die Website Fremdenverkehrsamt.com

Das könnte Sie auch interessieren
Lektor / Korrekturleser

Lektor / Korrekturleser

Ein interessanter Nebenjob mit Anspruch


Geld verdienen als Proband - als Teilnehmer an klinischen Studien

Geld verdienen als Proband - als Teilnehmer an klinischen Studien

Geld verdienen als Proband - für viele klingt das nach einem Nebenjob, bei dem nicht viel mehr getan werden muss, als seinen Körper für Studienzwecke zur Verfügung zu stellen. Doch so unterschiedlich die Studien, so unterschiedlich sind die Verdienstmöglichkeiten


Nebenjobs bei der Deutschen Post

Nebenjobs bei der Deutschen Post

Wir wollten wissen, ob es auch Möglichkeiten gibt, als Aushilfe bei der Deutschen Post zu arbeiten. Wir haben dort nachgefragt und einige interessante Einsatzmöglichkeiten für Nebenjobber in Erfahrung gebracht.


"Nebenjob" Blut spenden

"Nebenjob" Blut spenden

Gutes tun und dabei Geld verdienen


Datenerfassung und Adresserfassung am PC

Datenerfassung

Mit Schnelligkeit und Sorgfalt Geld verdienen


Paketzusteller / Fahrer beim Paketdienst

Paketzusteller

Ein Nebenjob, der ebenso klassisch wie aktuell ist


Babysitter / Babysitting

Babysitter

Ein Nebenjob mit viel Verantwortung


Viele Fragen und jede Menge Informationen
Nebenjob und Hauptjob

Nebenjob und Hauptjob

Was ist erlaubt?


Minijob auf 450-Euro-Basis

Minijob auf 450-Euro-Basis

Die aktuellen Regelungen


Mehrere Nebenjobs

Mehrere Nebenjobs

Wie zusammenrechnen?



Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail