Geld verdienen mit Nachhilfe auf ErsteNachhilfe.de

Geld verdienen mit Nachhilfe
Foto: © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Der Klassiker unter den Nebenjobs: So finden Sie leicht Schüler für Ihre Fächer

Der Nebenjob als Nachhilfelehrer zählt zu den echten Klassikern unter den Möglichkeiten, wie sich nebenbei Geld verdienen lässt – und nach wie vor bleibt der Bedarf an Nachhilfe hoch, denn ohne guten Schulabschluss lässt sich heutzutage auf dem Arbeitsmarkt kaum noch etwas erreichen.

Die Nachfrage nach Unterricht besteht also unvermindert. Wer sich in diesem Nebenjob betätigen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten, um die passenden Schüler zu finden. Einige dieser Möglichkeiten hat das Internet geschaffen: Beispielsweise auf der Website ErsteNachhilfe.de finden Nachhilfelehrer und Schüler zusammen. Wer unabhängig von Nachhilfeinstituten Einzelnachhilfe vor Ort geben möchte, für den könnte Erstenachhilfe.de genau der richtige Anlaufpunkt sein.

Wenn Sie also private Nachhilfe anbieten und Kindern, Jugendlichen oder Studenten in "Ihrem" Fachgebiet auf die Sprünge helfen möchten, sollten Sie sich einmal die Website ErsteNachhilfe.de anschauen. Der Service ist für diejenigen, die Nachhilfe anbieten, übrigens kostenfrei.

Was müssen Sie machen, wenn Sie als Nachhilfelehrer Schüler über die Community von ErsteNachhilfe.de finden möchten?

Wer sein persönliches Nachhilfe-Angebot auf ErsteNachhilfe.de veröffentlichen möchte, braucht nicht mehr zu machen, als sich zu registrieren und anschließend sein Profil als Nachhilfelehrer zu vervollständigen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich auf offene Nachhilfegesuche in Ihrer Umgebung zu bewerben.

Nach der Registrierung beschreiben Sie Ihr Unterrichtsangebot. Sie legen die Fächer, die Sie unterrichten möchten und die Klassen bzw. das Niveau Ihrer Nachhilfeschüler fest. Weitere Informationen, die Sie geben können, betreffen beispielsweise die Unterrichtsart (Einzel- oder Gruppenunterricht) oder auch die Sprachen, in denen Sie unterrichten möchten. Zusätzlich können Sie Ihr Nachhilfe-Angebot mit einem freien Text beschreiben – Sie sollten diese Möglichkeit nutzen, um Ihrem Angebot eine persönliche Note zu verleihen. Denn abgesehen von den fachlichen Qualifikationen ist wichtig, dass die Chemie zwischen Lehrer und Schüler stimmt, damit es zum Lernerfolg kommen kann. Auch ein Bild von Ihnen kann in dieser Beziehung sehr hilfreich sein.

Zuletzt machen Sie Angaben zu Ihrer Qualifikation (wie sind Sie ausgebildet?), Ihren Erfahrungen (haben Sie schon einmal unterrichtet, waren Sie im Ausland…), Ihren Preisvorstellungen und Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit – nun brauchen Sie nur noch darauf zu warten, dass interessierte Nachhilfeschüler Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Honorar und Arbeitszeiten: Bei einem Nebenjob als privater Nachhilfe-Lehrer legen Sie die Konditionen gemeinsam mit Ihren Schülern fest

Ihre Qualifikation bestimmt, wie viel Geld Sie mit Nachhilfe verdienen können – je besser Sie qualifiziert sind und je mehr Erfahrungen Sie vorweisen können, desto höher kann der von Ihnen veranschlagte Preis pro Stunde sein. Am besten ist es, wenn Sie sich an den Preisen, die andere (ähnlich qualifizierte) Nachhilfelehrer in Ihrer Nähe für das jeweilige Fach veranschlagen, orientieren. Die Preise werden pro Unterrichtsstunde, also für jeweils 45 Minuten, angegeben.

Wer seine Schüler zu Hause besucht, um dort Nachhilfe zu geben, kann eine Fahrtkostenpauschale für jeweils eine Entfernungs-Kilometer-Staffelung angeben. Wer nicht mobil ist und seinen Nebenjob als Nachhilfelehrer ausschließlich von sich zu Hause aus, also quasi in Heimarbeit, ausüben möchte, gibt unter "Unterrichtsort" ausschließlich "beim Lehrer" an. Allerdings sollten Sie hierbei bedenken, dass Sie damit den Kreis Ihrer Interessenten einschränken.

Ebenso frei wie bei der Preisgestaltung sind Sie in der Festlegung Ihrer Arbeitszeit – bei privater Nachhilfe sind Sie quasi Ihr eigener Chef und Sie selbst bestimmen flexibel, wann und wo Sie arbeiten.

Wer also mit Nachhilfe im Nebenjob Geld verdienen möchte, kann sich jederzeit kostenfrei auf Erstenachhilfe.de anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren
Nachhilfelehrer

Nachhilfelehrer

Helfen Sie anderen auf die Sprünge, denn mit einem Nebenjob im Bereich Nachhilfe können Sie Geld verdienen.


Heimarbeit Angebote

Heimarbeit Angebote

Heimarbeit Angebote gibt es zwar genügend – aber eignen sie sich auch zum Geld verdienen?


Tester gesucht bei Testcloud

Daniela StraufTester gesucht bei testCloud: Spieletester, Website-Tester, App-Tester

Wir haben uns bei Testcloud erkundigt und bekamen viele hilfreiche Infos zu diesem Nebenjob


Geld verdienen mit Nachhilfe

Mit Nachhilfe Geld verdienen

So finden Sie Schüler für Ihre Fächer


Geld verdienen mit der Teilnahme an Umfragen

Geld verdienen mit Umfragen

Bei diesem Nebenjob ist Ihre Meinung ist gefragt


Nebenjob als Testfahrer

Nebenjob als Testfahrer

Gibt es den Minijob als Autotester?


Datenerfassung / Adresserfassung am PC

Datenerfassung am PC

Ein vermeintlicher Traumjob, leider oft zum Dumpinglohn


Geld verdienen als Proband

Geld verdienen als Proband

Bis zu 1.000 Euro pro Studie sind möglich


Viele Fragen und jede Menge Informationen
Nebenjob und Steuererklärung

Nebenjob und Steuererklärung

Gebe ich den Minijob in der Steuererklärung an?


Kurzfristige Beschäftigung

Kurzfristige Beschäftigung

Beliebte Variante für Ferienjobs


Urlaubsanspruch im Nebenjob

Urlaubsanspruch im Nebenjob

Oft nicht bekannt: Sie haben Anspruch auf Urlaub


Home-Office
Beliebte Themen zum Home-Office
Die Tücken des Home-Office

Die Tücken des Home-Office

Kühlschrankfallen, Outfit, Büroschlaf etc.


Haushalt, Kinder und das Home-Office

Haushalt, Kinder und das Home-Office

Oft ein Drahtseilakt, alles zu koordinieren.


Home-Office und Steuern

Home-Office und Steuern

PC, Arbeitszimmer, Bewirtungskosten absetzen



Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail