Alles andere als langweilig: Trailer anschauen, Meinung sagen oder als Kino-Aushilfe Geld verdienen

Mit Kino Geld verdienen
Foto: © Irochka - Fotolia.com

Vier Möglichkeiten, wie sich als Kino-Fan oder als Anhänger von Blockbustern Geld verdienen lässt.

Bekanntermaßen bieten sich viele Möglichkeiten für einen Nebenverdienst - aber einen unterhaltsameren, mitreißenderen oder spannenderen Job als beispielsweise für das Anschauen der neuesten Kinotrailer bezahlt zu werden, gibt es wohl kaum. Und sicherlich ist die Vorstellung, sich gemütlich von zu Hause aus, beispielsweise nach Feierabend oder am Wochenende, auf diese Art nebenbei zu betätigen und so das Geld für ein Kinoticket zu verdienen, nicht der unangenehmste Gedanke, den man haben kann.

Ok, keine der Verdienstvarianten, die wir hier vorstellen, gehört zu den Möglichkeiten, wie sich Berge von Reichtümern anhäufen lassen. Aber einmal ehrlich: mit welchem Nebenverdienst klappt das schon? Aber zum einen sollte, wie gesagt, nicht jede der Möglichkeiten als echte Arbeit angesehen werden und zum anderen kommt es im unterm Strich auch darauf an, verschiedene Verdienstmöglichkeiten geschickt miteinander zu kombinieren – wir haben vor Kurzem darüber berichtet.

Warum sollte sich also nicht zwischendurch auch einmal ein Nebenverdienst einschieben lassen, der vielleicht die Lukrativitätsskala nicht unbedingt sprengt, aber dafür umso mehr Spaßpunkte bringt? Denn wie heißt es doch so schön "Ein bisschen Spaß muss sein!" - und das gilt eben auch für den Nebenjob.

"Erlebnisjob" als Kinoaushilfe oder Filmvorführer: In den Kinos bieten sich verschiedene Möglichkeiten zum Geld verdienen

In der langen Geschichte des Kinos wurde die Branche immer wieder von Krisen gebeutelt und trotzdem: Das Kino lebt! Denn nach wie vor gibt es viele Menschen, die sich von einem Kinobesuch nicht abhalten lassen. Durchschnittlich 130 Millionen Besucher finden jedes Jahr ihren Weg in die Kinos in Deutschland – ins Kino zu gehen, ist eben doch mehr als einfach nur einen Film anzuschauen: Kino ist für viele Menschen immer noch ein Erlebnis – und wer Lust darauf hat, die Besucher bei diesem Erlebnis zu unterstützen, kann damit Geld verdienen – als Aushilfe im Kino.

Über Langeweile oder darüber, dass die Arbeitszeit gar nicht vorbeigehen will, werden Sie sich als Kinoaushilfe wahrscheinlich eher selten beklagen müssen. Denn wer öfter ins Kino geht, der weiß, dass vor dem Beginn der Vorstellungen und besonders an den Wochenenden hektische Betriebsamkeit herrscht.

Zu den Einsatzgebieten, mit denen sich als Aushilfe Geld verdienen lässt, zählen unter anderem Kasse bzw. Kartenausgabe, Einlasskontrolle vor den Kinosälen oder der Servicejob hinter der Snacktheke – sogar der Job als Filmvorführer wird teilweise als Nebenjob angeboten.

Der Verdienst bei diesem Nebenjob geht in Ordnung, denn auch in Deutschland gibt es den Mindestlohn und liegt bei beträgt zuzeit 8,84 Euro in der Stunde. Dazu kommt als Zugabe der Mitarbeiterrabatt: Kinobesuche in freier Auswahl – und das zum Nulltarif. Denn die meisten Arbeitgeber gewähren ihren Mitarbeitern, auch den Aushilfen, freien Eintritt in die Kino-Vorstellungen – manchmal darf sogar zusätzlich eine Begleitperson mitgenommen werden. Allerdings kann es sein, dass Premierenvorstellungen von dieser Regelung ausgenommen sind.

Bei moviepanel nehmen Sie an Online-Umfragen zu Thema Kino und Film teil und werden dafür belohnt

Dass die Meinung jedes einzelnen immer wertvoller wird und dass sich mit dieser Meinung auch Geld verdienen lässt, beweisen zahlreiche renommierte Marktforschungsunternehmen, die schon seit langer Zeit für die Meinungsabgabe ihrer Panelteilnehmer Geld bezahlen. Für alle Filmfans, die an solchen Befragungen Interesse haben und die sich damit den einen oder anderen Euro in Form von beispielsweise Gutscheinen von Amazon sichern wollen, könnte das Unternehmen moviepanel interessant sein. Denn moviepanel ist ein Online-Marktforscher mit dem Schwerpunktthema Kino.

Zu den Kunden von moviepanel zählen namhafte Filmverleiher in Deutschland. Die Fragen, die bei den Umfragen von moviepanel gestellt werden, drehen sich demzufolge insbesondere um das Thema Film und Kino. So können zum Beispiel Fragen wie die folgenden gestellt werden: Ob und woher man einen bestimmten Film kennt, wie positiv (oder negativ) man einen Filmtrailer bewertet oder wie man das Plakat zum Film einschätzt etc.

Wer mehr erfahren möchte, liest alles Wichtige in unserem Gespräch, dass wir mit Christoph Emberger von moviepanel geführt haben: moviepanel: An Umfragen zum Thema Kino und Film teilnehmen und dafür belohnt werden

Ins Kino gehen und nebenbei mit dem Handy Geld verdienen

Wer sich als so genannter "Mikrojobber", beispielsweise als Streetspotr, betätigt, verdient Geld damit, dass er ganz nebenbei kleine Aufgaben mit seinem Handy erledigt. Die Streetspotr hatten bereits mehrfach die Möglichkeit, mit dem Thema Kino Geld zu verdienen. Bei diesen Jobs bestand die Aufgabe darin, im Rahmen eines Kinobesuchs die Werbematerialien für jeweils einen bestimmten Film zu überprüfen – und damit konnte man bis zu 15,50 Euro verdienen.

Flimmer-Cents verdienen - durch das Anschauen von Filmtrailern

Eine andere "Job"-Variante, bei der sich das Anschauen von Trailern auszahlt, führt über das Trailerportal Flimmer. Das, was dabei herausspringt, sollte allerdings wirklich nur als kleiner Nebenverdienst angesehen werden. Wer sich allerdings gern und viele Trailer anschaut, kann, außer Spaß und Unterhaltung dabei zu haben, mit jedem Trailer ein paar Flimmer-Cents verdienen. Denn im Anschluss an die Trailer wird eine Quizfrage gestellt, deren richtige Beantwortung mit 5 bis 10 Cent belohnt wird. Und diese Cents lassen sich später gegen Kinogutscheine, DVD- oder VoD-Gutscheine eintauschen.

Mehr über Flimmer erfahren Sie hier: Flimmer: Der kleine Nebenverdienst nicht nur für Filmfreunde

Das könnte Sie auch interessieren
Online Geld verdienen oder Minijob

Online Geld verdienen oder Minijob? – Diese Frage stellen sich Jobsuchende immer häufiger

Wer online Geld verdienen möchte, sucht die Freiheit - Sicherheit dagegen gibt‘s im Minijob. Vorteile bieten beide Beschäftigungsformen.


Mehr Geld verdienen

Mehr Geld verdienen mit mehreren Nebenjobs: So geht‘s

Mit den richtigen Nebenjobs können Sie problemlos auch mehr Geld als 450 Euro im Monat nebenbei verdienen. Sie müssen die Jobs nur richtig kombinieren..


9 Fehler bei der Nebenjob-Suche

Die 9 größten Fehler, die Sie bei der Nebenjob Suche machen können

Falsche Erwartungen, Fettnäpfchen und andere Tücken: So einfach lassen sich Enttäuschungen bei Jobsuche vermeiden.


Geld verdienen mit Online-Umfragen
Geld verdienen mit Online-Umfragen

Geld verdienen mit Online-Umfragen oder als Produkttester

Wir haben für Sie etablierte und seriöse Anbieter recherchiert.

Apps für den Nebenjob
Geld verdienen mit dem Handy: Apps, die jeder Nebenjobber kennen sollte
Unsere Redaktion im Gespräch mit:

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail