"Tierisch" Geld verdienen mit Instagram: Dieser Hund hat 120.000 Follower

"Tierisch" Geld verdienen mit Instagram: Dieser Hund hat 120.000 Follower
Screenshot: www.instagram.com/ps.ny/

Auch das geht mit Instagram: Mit den Fotos ihres Pudels Cookie verdient sein Frauchen ihren Lebensunterhalt

Dass sich beispielsweise als Modeblogger mit Instagram sehr gut Geld verdienen lässt, darüber haben wir vor Kurzem bereits ausführlich berichtet. Es muss jedoch nicht immer Mode sein; auch anders lassen sich auf Instagram ansehnliche Einnahmen erzielen, wie die Geschichte zeigt, die hinter dem Instagram-Account ps.ny steht.

Denn Cookie, so heißt ein kleiner Pudel, ist ein tierischer Star auf Instagram. Die Erfolgsgeschichte ist (ebenso wie der Pudel selbst) noch nicht alt – sie startete im Herbst 2012, als Lara, die Tochter der Fotografin Olia Saunders, einen Instagram Account einrichtete, um dort Fotos von Cookie und sich zu posten. Mittlerweile lässt es sich offenbar sehr gut von den Bildern leben.

Süßer Pudel + bezaubernde Fotos + Instagram: Fertig ist die Geschäftsidee, um lukrative Einnahmen zu erzielen

Dabei muss allerdings hervorgehoben werden, dass Cookie ein ausgesprochen niedliches Hundeexemplar ist – die Ähnlichkeit mit den knuddeligen Teddybären, die manchmal als Co-Modell mit aufs Bild dürfen, ist unbestreitbar.

Außerdem weiß Olia Saunders bestens, was sie tut, wenn sie die Fotos schießt: Sie ist keine Hobby-Fotografin, die rein zufällig mit den Pudel-Bildern einschlug wie eine Bombe; denn bereits zuvor arbeitete sie als professionelle Lifestyle- und Food-Fotografin. Saunders setzt Cookie auf verschiedenste Weise gekonnt in Szene – ob in gestreiftem Shirt mit Hut, in Anorak oder Pullover, bebrillt, mit Handy oder Kaffeetasche, als Meister Yoda und viele weitere Motive: Cookie macht immer eine erstklassige Figur.

Wer sich den Instagram-Account anschaut, wird kaum erstaunt sein, dass der kleine Vierbeiner innerhalb von kurzer Zeit ein derart großes Publikum erschlossen hat: Der Account #ps.ny zählt über 120.000 Abonnenten.

Cookie, ein Pudel als Werbestar: Des Pudels Kern heißt Geld verdienen

Jedes der Fotos von Cookie und Co. erzielt mehrere Tausend Likes und viele Kommentare – bei derart großem Feedback konnte es gar nicht ausbleiben, dass Werbekunden auf Cookie aufmerksam wurden und Olia mit dem Account Geld verdienen konnte. Interaktion ist eben besonders interessant für Markenhersteller; mittlerweile arbeiten Cookie, Olia und Lara Saunders mit vielen namhaften, internationalen Marken zusammen – selbst für die Vogue hat Cookie schon gemodelt (auch wen in diesem Fall der Pudel als "Co-Model" neben den "echten" Models posierte).

Eines allerdings schließt das Team rund um den Pudel kategorisch aus: Als überzeugte Vegetarier lehnen sie es ab, Leder- oder Fellprodukte zu bewerben, ebenso wie Lebensmittel, die tierische Inhaltsstoffe haben.

Die Kunden bezahlen für die Veröffentlichung auf Instagram, ein solcher Post wird als gesponsert kenntlich gemacht. Wie viel Geld damit zu verdienen ist, hängt vom Kunden ab: Wie Saunders sagt, zahlen einige Unternehmen einige Hundert Dollar, während andere bereit sind, ein paar Tausend Dollar für die Werbung zu bezahlen.

In einem jüngst erschienenen Video auf Spiegel Online erzählt die Fotografin, wie es zu dem für sie eher zufälligen Erfolg auf Instagram gekommen ist – und fügt abschließend hinzu, dass es wohl "eines dieser amerikanischen Wunder" sei, das hier jeder zum Star werden kann – sogar ein Haustier, wie Cookie, der Pudel.

Wer mehr erfahren möchte oder sich Cookie einmal auf Instagram anschauen möchte, besucht am besten den Instagram-Account ps.ny

Das könnte Sie auch interessieren
Geld verdienen mit Instagram

Geld verdienen mit Instagram

Auf dem sozialen Netzwerk lassen sich Fotos veröffentlichen, liken, teilen oder kommentieren – und wie man sieht, auch Geld verdienen


Nebenjobs miteinander kombi­nie­ren und mehr Geld verdienen

Nebenjobs miteinander kombi­nie­ren und mehr Geld verdienen – so machen Sie es richtig!

Wer mehr Geld verdienen möchte, kann dies relativ einfach über einen Nebenjob erreichen. Doch was ist, wenn ein einzelner Nebenjob nicht ausreicht?


Mit dem täglichen Einkauf Geld verdienen: Nebenjob mit Nielsen Homescan

Mit dem täglichen Einkauf Geld verdienen: Nebenjob mit Nielsen Homescan

Nebenjob mit dem Handscanner: Die Teilnahme am Nielsen Haushaltspanel ist eine Super-Alternative zum Thema „Geld verdienen mit Online-Umfragen“.


Geld verdienen mit Online-Umfragen
Geld verdienen mit Online-Umfragen

Geld verdienen mit Online-Umfragen oder als Produkttester

Wir haben für Sie etablierte und seriöse Anbieter recherchiert.

Apps für den Nebenjob
Geld verdienen mit dem Handy: Apps, die jeder Nebenjobber kennen sollte
Unsere Redaktion im Gespräch mit:

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail