Geld verdienen als Tagger mit Netflix

Geld verdienen als Tagger mit Netflix

Arbeiten von zu Hause: Machen Sie Ihr Wohnzimmer zu Ihrem Arbeitsplatz

Das US-amerikanische Unternehmen Netflix kommt nun also nach Deutschland – und das nicht alleine, sondern mit einem Geschäftsmodell im Gepäck, das nach eigener Aussage die gesamte Fernsehbranche revolutionieren soll. Schon damals, bei der Gründung 1997 in Kalifornien, war es das Ziel der Gründer, anders zu denken und so entwickelten sie mithilfe des damals noch relativ unbekannten Internets eine der ersten Online-Videotheken.

Aber auch heute noch bringt Netflix frischen Wind in die TV- und Filmbranche. Diesmal jedoch ist nicht mehr die Videothek um die Ecke die Konkurrenz, sondern die ganz großen der Branche: Die Fernsehsender – und dabei ist es egal, ob es sich um öffentlich-rechtliche, Pay-TV oder Privatsender handelt.

Mit neuen technischen Mitteln plant Netflix den Angriff auf die ganz großen Fernsehsender

Nach den 17 Jahren, die seit der Firmengründung vergangen sind, kann man Netflix (zumindest für den Bereich Internet) als so etwas wie einen „Dinosaurier“ der Branche bezeichnen. Trotzdem lässt sich das Unternehmen dieses Alter nicht anmerken und ruht sich nicht auf den alten Errungenschaften aus. Und nicht nur das Unternehmen hat sich seit dem Gründungsjahr weiterentwickelt, sondern auch die technischen Mittel. So hat sich durch eine stetig bessere Internetverbindung eine neue Möglichkeit für Netflix aufgetan: Das Online-Streaming.

Netflix will seinen Zuschauern die Möglichkeit bieten, sein eigener Programmdirektor zu sein und auf diese Weise nicht mehr (anders als beim herkömmlichen Fernsehen), an bestimmte Sendezeiten gebunden zu sein. Filme und TV-Serien sollen für die Abonnenten des Online-Streaming-Portals immer und überall verfügbar sein, wann, wo und so oft wie sie wollen. Dafür kann ein Abonnent ganz bequem Filme und Serien über die Netflix Seite schauen - und das für nur umgerechnet etwas weniger als sechs Euro im Monat. Und das Beste daran ist: Es besteht ein riesiges Filmangebot, das eine Dauer von zusammengerechnet über einer Milliarde Stunden vorweisen kann.

Traumjob für Fernsehgucker: Was machen Sie bei Netflix?

Wenn wir von dem riesigen Filmangebot sprechen, dann sind wir auch schon bei dem Nebenjob, den es ab September unter Umständen auch in Deutschland geben könnte – und zu Ihrer Aufgabe, wenn Sie sich für Netflix betätigen möchten. Die Rede ist vom sogenannten „Tagger“, dessen Aufgabe darin besteht, Filme und Serien bestimmten Kategorien zuzuordnen. Für viele Menschen ist der Nebenjob bestimmt der Inbegriff des Spruches „Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf“, denn was gibt es schon Schöneres, als sich den ganzen Tag Filme und Serien „reinzuziehen“ und dabei auch noch Geld zu verdienen?

Sie lieben Filme und Serien? Dann könnten diese Aufgaben Ihnen absolut liegen.

Wenn Ihr Wohnzimmer aufgrund von geschlossenen Vorhängen schon seit Jahren kein echtes Tageslicht mehr gesehen hat, Wörter wie Natur, Bewegung und frische Luft für Sie Fremdwörter sind und Sie in der Lage sind, die ersten drei Staffeln von Lost und Breaking Bad auswendig mitzusprechen, dann können wir Ihnen jetzt schon im Voraus sagen: Sie sind der oder die Richtige für den Job.

Aber jetzt einmal Spaß beiseite. Das Kategorisieren der Filme ist nicht ganz so einfach, wie viele es sich auf den ersten Blick vielleicht vorstellen. Man muss natürlich beachten, dass man sich nicht den ganzen Tag auf die Couch setzen kann und ausschließlich von seinen Lieblingsfilmen bestrahlt wird, sondern leider müssen auch Filme, die Ihnen möglicherweise nicht gefallen, von Anfang bis Ende durchgeschaut, ausgewertet und anschließend den richtigen Kategorien zugeordnet werden.

Und auch diese sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn wenn wir hier von „Kategorien“ sprechen, dann reden wir hier nicht nur von herkömmlichen Filmgenres wie „Action“ „Thriller“ oder „Horror“ sondern von etwas ausgefalleneren Kategorien. Alleine die Anzahl von 77.000 verschiedenen Labels sollte schon über die blühende Vielfalt ebendieser aufklären. Was Ihnen weiterhin dabei klar sein sollte, ist, dass auch all diese Kategorien gefüllt werden müssen. Daher sollten Sie für diesen Nebenjob auf jedem Fall eine Menge Sitzfleisch vorweisen können.

Eine letzte Anforderung an Sie besteht darin, dass Sie mit Excel umgehen können sollten. Denn zum Einordnen und Organisieren der Filme in die Kategorien arbeiten Sie mit der Tabellenkalkulation Excel – das heißt also, dass Sie zumindest Grundkenntnisse in diesem Programm mitbringen sollten.

Von zu Hause arbeiten bei freier Zeiteinteilung: Ihre Vorteile als Tagger

Neben der Möglichkeit, dass Sie sich vom Fernseher berieseln lassen und das auch noch „Arbeit“ nennen können, bringt der Nebenjob bei Netflix weitere Vorteile. Aufgrund der Tatsache, dass Ihr zukünftiger Arbeitsplatz (die Wohnzimmercouch) sich bei Ihnen zu Hause befindet, kann man den Job des Taggers als Heimarbeit bezeichnen. Die Zeiten des stressigen Arbeitswegs und Berufsverkehrs können Sie als Tagger hinter sich lassen: Arbeiten von zu Hause aus, das ist ab sofort die Devise.

Außerdem beschreibt Netflix seine Arbeitskultur mit den Worten „Freiheit & Verantwortung“, was sich sehr stark auf die Arbeitseinstellung und Arbeitszeiten der Mitarbeiter auswirkt. Den Taggern werden keine festen Arbeitszeiten vorgeschrieben, sondern sie bekommen lediglich Aufgaben, die in einem bestimmten Zeitraum abgearbeitet werden müssen. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, sich Ihre Arbeitszeiten sehr flexibel einzuteilen - auf der anderen Seite werden Sie aber auch sehr viel eigenverantwortlicher arbeiten müssen.

Tagger werden bei Netflix – wie kommen Sie an diesen Job?

Hier das Video, mit dem Netflix in Großbritannien und Irland neue Tagger sucht.

Momentan, das müssen wir einräumen, wird der Nebenjob als Tagger in Deutschland (noch) nicht angeboten. Im Juli 2014 hat das Unternehmen mit Hilfe eines YouTube-Videos (und einer Stellenausschreibung auf der Unternehmenswebseite) Tagger in Großbritannien und in Irland gesucht. Da Netflix den Deutschlandstart für September 2014 geplant hat, ist es also durchaus denkbar, dass demnächst auch hierzulande Tagger gesucht werden.

Wenn es soweit ist, werden Sie auf unserer Webseite sofort davon erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren
E-Sport als Nebenjob

E-Sport als Nebenjob

Vom Zeitvertreib zum Nebenverdienst: Geld verdienen als E-Sportler


Schnell Geld verdienen

Schnell Geld verdienen auch ohne Nebenjob und Arbeitgeber, wie geht das?

Wir zeigen Ihnen, mit welchen Methoden Sie auf absolut seriöse Weise auch ohne Nebenjob schnell Geld verdienen können.


Geld verdienen mit Online-Umfragen
Geld verdienen mit Online-Umfragen

Geld verdienen mit Online-Umfragen oder als Produkttester

Wir haben für Sie etablierte und seriöse Anbieter recherchiert.

Apps für den Nebenjob
Geld verdienen mit dem Handy: Apps, die jeder Nebenjobber kennen sollte
Unsere Redaktion im Gespräch mit:

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail