Amazon plant Nebenjob als Paketzusteller für jedermann

Nebenjob als Paketzusteller für Amazon
Foto: © NEBENJOB-ZENTRALE

Lässt sich demnächst als Auslieferungsfahrer von Amazon-Paketen Geld verdienen?

Für all diejenigen, die einen Nebenjob  mit dem eigenen Auto ausüben möchten, gibt es bereits eine Reihe von zum Teil sehr guten Möglichkeiten, um sich nebenbei einen Nebenverdienst einzufahren – wir haben auch bereits mehrfach darüber berichtet, Anregungen finden Sie unter anderem im Beitrag Die besten Tipps, wie Sie mit dem eigenen Auto Geld verdienen.

Nun scheint es so, dass sich zukünftig eine ganz neue Gelegenheit bietet, wie sich als Auslieferungsfahrer Geld verdienen lässt. Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge plant der Online-Versender Amazon, Privatpersonen als Zusteller für seine Pakete einzusetzen. Der alternative Auslieferungs-Service könnte also einen Nebenjob für quasi jedermann bieten und gleichzeitig Amazon dabei helfen, die Lieferkosten zu reduzieren.

„On my Way“: Mit der passenden App auf dem Nachhauseweg  nebenbei Geld verdienen

Der Arbeitstitel bei Amazon lautet „On my Way“ – und es wäre doch tatsächlich fantastisch, wenn sich quasi auf dem Weg von der Arbeit nach Hause nebenbei noch ein kleiner Zusatzverdienst erzielen ließe. Das Ganze soll über eine App laufen.

Die Idee, nämlich dass sich mit einer App die verschiedensten Aufgaben von Privatpersonen erledigen lassen, ist alles andere als neu. Es gibt bereits eine Vielzahl von Unternehmen, die es Privatleuten ermöglichen, mit ihren Apps nebenbei Geld zu verdienen: Von der vieldiskutierten Taxi-Konkurrenz Uber über Streetspotr, Milebox oder BlaBlaCar bis zu Lieferunternehmen wie Food Express – diese Aufzählung lässt sich problemlos erweitern.

Entsprechend wird es kaum jemanden wundern – oder besser gesagt: Es war fast schon überfällig, dass nun offenbar auch bei Amazon Pläne für eine Paketboten-App geschmiedet werden. Mit Hilfe dieser App sollen Privatleute, die über ein eigenes Fahrzeug zur Verfügung haben, zu Auslieferungsfahrern gemacht werden.

Jobsuchende, die sich auf diese Weise einen Nebenverdienst sichern möchten, wird es freuen. Denn mit der Amazon-App würde sich die ein oder andere ohnehin geplante Autofahrt für ein Nebeneinkommen nutzen lassen: Der Weg von der Arbeit nach Hause, die Fahrt zu Freunden oder ins Fitness Studio ließe sich als Amazon-Paketzusteller mit einem kurzen Halt an der hierfür vorgesehenen Packstation ganz schnell in einen Zweitjob verwandeln.

Der Start – wann und sogar ob überhaupt – steht noch nicht fest

Wann sich als Paketbote für Amazon Geld verdienen lassen wird, ist zurzeit noch offen. Noch sind sehr wenige Details bekannt und scheinbar gibt es auch eine Menge möglicher Probleme, die vor eine Umsetzung geklärt sein müssen. Amazon selbst schweigt sich zu diesem Thema (noch) aus und so liegt nahe, dass es zumindest in naher Zukunft noch kein Starttermin geben wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Home-Office: Nebenjob von zu Hause

Apps zum Geld verdienen und Geld sparen

Geld verdienen mit dem Handy: Diese Apps dürfen auf keinem Smartphone fehlen


Als Tester Geld verdienen: Frau mit Lupe

Tester werden und Geld verdienen – welche Möglichkeiten gibt es?

Nicht mit jedem Test lässt sich Geld verdienen. Lesen Sie, auf was Sie achten sollten


Von Zuhause aus im Internet Geld verdienen

Von Zuhause aus im Internet Geld verdienen: Mit guten Ideen und der richtigen Motivation klappt‘s

Von der Planung und den ersten Schritten bis zu den ersten Einnahmen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie als Hobby, im Nebenjob oder als Selbständiger im Internet von Zuhause Geld verdienen können.


Geld verdienen mit Online-Umfragen
Geld verdienen mit Online-Umfragen

Geld verdienen mit Online-Umfragen oder als Produkttester

Wir haben für Sie etablierte und seriöse Anbieter recherchiert.

Apps für den Nebenjob
Geld verdienen mit dem Handy: Apps, die jeder Nebenjobber kennen sollte
Unsere Redaktion im Gespräch mit:

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail